Ich brauche eine Website

Ich brauche eine Website

“Ich brauche eine Website”, diesen Satz hört man in unserer Branche dann doch recht häufig.
Gefolgt von einem “damit ich auf Google gefunden werde.”

Natürlich, denn warum braucht man auch sonst eine Website?

Aber mal zum Thema Google und Auffindbarkeit Deines Internetauftritts.

Einfach mal eine Website ins Netz stellen hilft vorab mal noch sehr wenig.
Denn die Suchmaschine weiß zu diesem Zeitpunkt ja noch nichts über die Existenz der neuen Homepage.

Um Dir den Einstieg in das Thema neue Website zu erleichtern, haben wir hier 5 wichtige Schritte zusammengefasst.


Schritt 1:

Die Seite auf Google und Co indizieren lassen, am besten in der Google Search Console.

Du kannst natürlich auch warten, bis die Suchmaschine Deine Seite von selbst findet. Dazu brauchst du aber bereits mindestens eine Gegenverlinkung auf einer anderen Seite und es dauert im Schnitt viel länger.

Am besten Du lässt dies gleich bei der Erstellung der Website von Deinem Webdesigner erledigen.


Schritt 2:

Erstelle für dein Unternehmen einen Google My Business Eintrag. Das kannst du gleich hier erledigen.

Du kennst sie sicher, die Einträge auf der rechten Seite von Google, die ein Unternehmen besonders hervorheben.
Ein Screenshot von unserem My Business ist dazu rechts abgebildet.

Wenn die Suchanfrage des Kunden also genau auf Dich zutrifft, bekommt dieser dort Deine Firma angezeigt und hervorgehoben.

Außerdem kannst Du zusätzliche Infos eintragen. Deine Öffnungszeiten, Dein Angebot und Service, Deine Produkte und auch eine Galerie.

Leider wird dieser My Business Eintrag nach wie vor von vielen Unternehmen unterschätzt.


Schritt 3:

Social Media Accounts für Dein Unternehmen erstellen.
Ja, auch auf Facebook.
Nach wie vor gibt es keine kostengünstigere Werbemöglichkeit als die sozialen Netzwerke.
Wenn Du sie gut für Dich nutzt, sparst Du zusätzliche Werbekosten für eventuelle Facebook-Ads.

Dazu ist aber folgendes notwendig, nämlich:


Schritt 4:

Erstelle guten Content.
So oft es geht.

Google prüft Deine Website in der Regel alle paar Tage und steht total auf Aktualität, also auf Neuigkeiten, wenn möglich gleich auf der Startseite.

Aber bitte nicht nur irgendwelche Aktionen oder schnell geänderte Texte, sondern für Deine Zielgruppe relevante Informationen.
Google ist eine semantische Suchmaschine, das bedeutet, es werden Zusammenhänge erkannt und verstanden. Daher müssen dem Leser alle wichtigen Informationen an einer Stelle geboten werden.

Gut lesbar, klar strukturiert und vor allem schnell auffindbar.


Schritt 5:

Teile Deine Inhalte

Die von Dir auf der Website veröffentlichten Informationen wollen auf den sozialen Netzen geteilt werden. So erreichen sie schneller mehr User, die bei Interesse auf Deine Seite geführt werden.

Mehr Zugriffe bedeutet höheres Google Ranking.
Denn dann wird Deine Seite als “relevant” eingestuft.
Und genau darum geht’s.


Weitere Schritte:

Natürlich sind noch mehrere Faktoren wichtig, wie eben sogenannte Backlinks, also Links, die von anderen Seiten auf Deine führen.

Du hast befreundete Unternehmen oder Partner?
Verlinkt euch doch gegenseitig.


Fazit:

Ich brauche eine Website ist schön und gut. Aber wahrscheinlich brauchst Du nicht nur eine Website, sondern auch einen Plan für Deine Inhalte, wie Du diese aufbereitest und sie dann unter Deinen potenziellen Kunden verteilst bzw. verbreitest.

Wenn du also gerne mit der richtigen Strategie und dem optimalen Zusammespiel zwischen Website, Social Media und SEO in der Online Welt durchstarten willst, kannst Du uns hier kontaktieren oder das Formular unten ausfüllen.


Deine Anfrage:

Kontakt zu uns
Comments are closed.